News

Master der Vereinsmeister 2019 im Kleinfeld-Tennis

Mitmachen hat sich gelohnt

Bei der Premiere des Regionsturniers „Master der Vereinsmeister 2019“ im Kleinfeld-Tennis der Altersklasse U 8 hatten drei Mädchen und vier Jungen jede Menge Spaß. In spannenden und  sehenswerten Spielen setzten sie das im Training Erlernte sehr ehrgeizig um. Alle meisterten die Anforderungen, die bei einem Turnier vorgegeben sind, mit Bravour.

Alle sieben Teilnehmer sind eigentlich Sieger. Doch bei einem Wettkampf geht es immer um Platzierungen. Bei den Mädchen spielte sich SophieMehl (Mühlenberger SV) auf den ersten Platz. Den zweiten Platz erkämpfte sich Vereinskameradin Taja Schulz. Bei den Jungen holte sich Leeron Grundwald (Post SV Hannover) den Turniersieg. Gefolgt von Leonhard Knape (DTV Hannover) auf dem zweiten Platz. Zur Belohnung gab es Pokale, Medaillen und T-Shirts.

„Die Tennisregion Hannover hat  dieses Turnier erstmalig angeboten. Auch wenn die Meldezahl auf den ersten Blick nicht so groß erscheint, wurden die Erwartungen nicht enttäuscht. Es wird sich sicherlich herum sprechen, wieviel Spaß und Freude es den Jüngsten gemacht hat. Von den Eltern gab es viele positive Rückmeldungen. Bedanken möchten wir uns auch beim Post SV Hannover. Auf Grund des schlechten Wetters wurde eine Verlegung in die Halle, die für eine andere Veranstaltung reserviert war, unproblematisch organisiert“, bilanzierten Jüngsten-Referent Jürgen Baumgarten und der zweite 1.  Regionsvorsitzende Sascha Wichert den Turnierablauf

Ausschreibung siehe hier

Teilnehmer siehe hier

Ergebnisse siehe hier

Bilder siehe hier