09.01.2023 18:41 Uhr

Gute Spiele, gute Stimmung

U9 und U10: Regionsmeister der Junioren ermittelt

Stolze Sieger und Platzierte: Bei den Regionsmeisterschaften U9 und U10 in Wunstorf gab es viele glückliche Gesichter.

Mit den Regionsmeisterschaften der Altersklassen U9 und U10 war in unserer Region eine Premiere verbunden. Der Wettstreit im Regenbogen-Center Wunstorf wurde erstmals von Jasmin und Oliver Stelter in ihrer neuen Funktion als Jugendwarte Jüngste ausgerichtet worden. „Wir hatten eine gute Veranstaltung mit einer schönen Stimmung“, sagte Turnierleiterin Jasmin Stelter. Sie wurde durch Regionstrainer Björn Weltz als umsichtiger Oberschiedsrichter unterstützt. Mit vereinten Kräften und sehr verständnisvollen Eltern gelang eine insgesamt harmonische Veranstaltung.

Im Finale der U10-Jungen konnte sich Titelfavorit Jan Jos Fischer (TV Springe) durchsetzen. Er gewann das Finale gegen Tim Schipke (Rot-Weiß Hildesheim), der angesichts der Fusion der Regionen Hannover rund Hildesheim erstmals bei Titelkämpfen in der Region Hannover angetreten war, mit 7:6 6:4. Zumindest bis ins Halbfinale hatten es Laurin Husmann (TSV Bemerode) und Daniel Beerbaum (TV GG Ramlingen-Ehlershausen) geschafft. Die Nebenrunde gewann Tjark Fischer (TV Eldagsen).

Bei den U10-Mädchen holte sich die an Nummer 1 gesetzte Marie Egbe (DTV Hannover) den Titel. Sie besiegte im Finale ihre Vereinskameradin Emily Lee mit 7:6, 6:3. Bis ins Halbfinale vorgestoßen waren Valentina Pfeiffer (TV Eldagsen) und Lana Rosenkranz (TuS Wettbergen). In der Nebenrunde setzte sich Rica Biermann (DT Hameln) durch.

Die Jungenkonkurrenz U9 dominierte Carl Battmer (DT Hannover). Im Endspiel besiegte er Alexandros Moschovakis (TG Hannover) mit 6:2, 7:6. Die weiteren Halbfinalisten waren Theodor Wiener (Rot-Weiß Hildesheim) und Milan Michelsen (TSV Burgdorf). Sieger der U9-Nebenrunde wurde Bennet Niklas Teichmann (TV Berenbostel).

Bei den U9-Junionrinnen gewann Kalli-Luisa Harmeyer (TV Eldagsen) den Regionstitel. Sie setzte sich im Finale gegen Elara Toifl (TSV Kirchrode) mit 6:4, 7:5 durch. Die weiteren Halbfinalisten waren Lilli Brockmann (TSV Kirchrode) und Marlene Vogt (TV GG Ramlingen-Ehlershausen). Die Nebenrunde ging an Emma Guth (TV Eldagsen).

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START nuliga REGIONEN KONTAKTE